Die Freude war groß, als die Kinder der Klasse 2b und ihre Klassenlehrerin Frau Werse ihre neuen Lernbüros im Klasssenzimmer in Empfang nehmen konnten. Die praktischen Arbeitstisch-Teiler bieten viel Stauraum für Schreib-, Mal- und andere Arbeitsutensilien und unterstützen durch den Abschirmeffekt die Konzentration und eine ungestörte Arbeit der Kinder. Bei Nichtgebrauch können sie dank der praktischen und stabilen Scharniere platzsparend beiseite geräumt werden. Angefertigt wurden die Lernbüros von Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 und 9 während des Technikunterrichts. Die weitere Gestaltung und Ausstattung übernehmen nun die Zweitklässler mit ihrer Lehrerin.

35 Mädchen und Jungen hatten sich mit ihren Eltern, jüngeren Geschwistern und weiteren Verwandten in der Aula zu ihrem ersten Schultag in ihrer neuen Schule versammelt, um diesen besonderen Tag gebührend zu feiern. Viele neue Menschen, neue Fächer und neue Räume gilt es nun kennenzulernen. Da kann einem am Anfang schon einmal ein bisschen der Kopf schwirren! Einige Besonderheiten unserer Schule wurden ihnen von unseren Sechstklässler gleich vor Ort vorgestellt und erklärt. Für alle Fragen, die sich in den ersten Schulwochen sicherlich noch ergeben werden, wurde jedem Fünftklässler ein „Pate“ aus der Klassenstufe 6 zur Seite gestellt, der sich in der ersten Zeit um ihn kümmert und für ihn da ist. Da finden sich alle sicherlich schnell zurecht. Herzlich willkommen in eurer neuen Schule!

Zum Schuljahresende verlassen zwei Kolleginnen und ein Kollege unsere Schule. Verabschiedet wurden die beiden Lehreranwärterinnen Anja Haas und Fernanda Rohde zum Ende ihrer Ausbildung. Beide haben ihr 2. Staatsexamen mit sehr erfreulichem Ergebnis bestanden und treten nun ihren Dienst nach den Sommerferien in neuen Schulen an.

Aus privaten Gründen verlässt uns nach drei Jahren als Lehrer bei uns in der Schule Marco Brendler. Er wechselt an eine Schule in Richtung Schweinfurt und hat künftig einen deutlich kürzeren Weg von seinem Wohnort zu seiner Dienststelle. Wir werden alle drei vermissen und wünschen ihnen Glück und Zufriedenheit für ihre Arbeit an den neuen Wirkungsstätten.

Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Musik und Tanz, mit vielen guten Wünschen und Auszeichnungen sowie einigen Tränen der Wehmut wurden in einem festlichen Akt in der Aula die Schülerinnen und Schüler unserer vierten Klassen aus der Grundschule entlassen. 

Alle Klassen von der Grundschulförderklasse bis zur dritten Klasse und die Chor-AG mit Herrn Wiedemann-Hohl hatten ihre Beiträge fleißig eingeübt und konnten sie entsprechend routiniert den Viertklässlern von der Bühne aus präsentieren. Natürlich trugen diese auch selbst mit einem Abschiedslied zum würdigen Rahmen ihrer Abschlussfeier bei. 

Bei der Zeugnisvergabe und Preisverleihung für besonders hervorragende Leistungen wurde es dann ernst. Angesichts des bevorstehenden Abschieds liefen einige Augen der Viertklässler und wohl auch ihrer Angehörigen über. Abschied nehmen fällt halt schwer, doch wir werden uns wiedersehen!