Unsere Schulordnung

Ein rücksichtsvoller und verständnisvoller Umgang mit allen am Schulleben beteiligten Personen ist für mich selbstverständlich und wichtig.
Zu den Grundsätzen meiner Schule gehört, dass ich das Recht meiner Mitmenschen respektiere und anerkenne.

  • Ich verhalte mich so, dass niemand herabgesetzt wird.
  • Ich beteilige mich nicht an der Entstehung und Verbreitung von Gerüchten. Des bedeutet: Mit den Menschen, nicht über diese reden.
  • Ich verpflichte mich, mit anderen gemeinsam gegen Mobbing, Psychoterror und andere Formen von Gewalt vorzugehen, wo wir dies beobachten.

Wir handen gemeinsam statt einsam.

  • Schwierige Konflikte regle ich nicht mit Gewalt, sondern nutze die Angebote der Konfliktregelung. 
  • Wir sind alle gleich viel wert, und zwar unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, Leistungsfähigkeit, Aussehen, Gesundheit und der gesellschaftlichen Stellung oder der Zugehörigkeit zu einer Schulart. 

Damit wir gemäß unseres Schulmottos friedlich miteinander leben können, muss jeder seinen Teil beitragen:

Jeder hat das Recht, ungestört zu lernen und zu lehren. Deswegen halte ich mich an die Regeln und begegne meinen Mitschülern und Lehrern mit Respekt.

  • Das Schulhaus betrete ich erst ab 7:45 Uhr. Ich erscheine pünktlich zum Unterricht.
  • Gefährliche Gegenstände, darf ich nicht mitbringen.
  • Das Rauchen/Dampfen und der Konsum von Alkohol/Drogen sind auf dem Schulgelände nicht gestattet. Auch das Mitführen ist nicht gestattet.
  • Ich verhalte mich umsichtig und anständig. Ich tobe nicht im Schulhaus und achte auf meine Lautstärke.
  • Ich behandle die Schuleinrichtung, die Lernmaterialien und Spielgeräte sorgfältig.
  • Ich mache nichts kaputt oder beschmutze es. Geschieht dies dennoch, sorge ich dafür, dass es wieder in Ordnung gebracht wird. Bei mutwilliger Beschädigung muss ich den Schaden bezahlen.
  • Ich helfe mit, dass die Räume ordentlich verlassen werden und unterstütze damit das Reinigungsteam. Dies gilt für alle Räumlichkeiten und das gesamte Schulgelände.
  • Ich benutze die Toiletten ordentlich. Das Klo ist kein Spielplatz!
  • In der Cafeteria unterhalte ich mich leise und gehe mit den Nahrungsmitteln wertschätzend um.
  • Fahrräder, Motorräder, Mofas, Autos etc. werden platzsparend im vorgesehenen Bereich aufgestellt. Auf dem Schulgelände ist das Fahren nicht erlaubt!
  • In den großen Pausen halte ich mich auf dem Schulhof auf.
  • Das Spielen auf dem Parkplatz ist verboten.
  • Für die Regenpause gelten Sonderregelungen.
  • Während der Offenen Freizeit dürfen sich die Schüler ab Klasse 8 mit Einverständnis der Eltern vom Schulgelände entfernen oder bei den Palettenmöbeln aufhalten.
  • In den Pausen spielen wir miteinander und nicht gegeneinander.
  • In den Schulgebäuden und auf dem Schulgelände trage ich keine Kopfhörer und benutze kein Smartphone. Ich gebe dieses vor Unterrichtsbeginn ab.
  • Schulmedien, wie iPads und Computer sind Schuleigentum. Sie werden respektvoll behandelt und sachgemäß eingesetzt. Dabei respektiere ich die Würde und Privatsphäre aller am Schulalltag Beteiligten.
  • Ich kleide mich in der Schule angemessen.
  • Auf dem Schulgelände kaue ich keinen Kaugummi.
  • Während des Unterrichts und des Essens trage ich keine Mütze oder Kappe.
  • Die Trinkregelung im Unterricht bestimmt der Lehrer. Energydrinks und koffeinhaltige Getränke sind verboten.
Font Resize