Mathematik

„Es gibt drei Sorten von Mathematikern, die einen können zählen, die anderen nicht.“
 

Mathematik bereichert unser tägliches Leben

Mathematik kann uns bereits bei einfachen Aussagen helfen, diese auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. In Mathematik lernen die Schülerinnen und Schüler folgende wichtige Kompetenzen, die sie in ihrem Leben brauchen und weiterbringen werden:
 
  • Argumentieren und Beweisen: Das bedeutet, dass die Lernenden selbst befähigt werden, Fragen anhand von ihrem Wissen zu beantworten und diese Antwort auch zu begründen. 
  • Probleme lösen: Die Schülerinnen und Schüler lernen Probleme zu erkennen, diese planvoll und systematisch zu lösen und abschließend auf Plausibilität zu überprüfen.
  • Modellieren: Realitätsbezogene Fragestellungen werden analysiert und dadurch so vereinfacht, dass die Lernenden Annahmen treffen und diese in ein mathematisches Modell umformen können, um so auf ein Ergebnis zu kommen.
  • Mit symbolischen, formalen und technischen Elementen der Mathematik umgehen: Die Schülerinnen und Schüler arbeiten flexibel mit symbolischen Darstellungen mathematischer Objekte wie zum Beispiel Variablen, Gleichungen oder Diagrammen.
  • Kommunizieren: Es werden Dialoge und Diskussionen über mathematische Themen geführt und Präsentationen abgehalten. Hier setzen sich die Lernenden mit Texten und Äußerungen kritisch und sachbezogen auseinander.
Somit unterstützt Mathematik bei der Bewältigung vielfältiger Lebenssituationen und dient kulturübergreifend als Sprache in einer zunehmend technisierten und ökonomisierten Welt (u.a. Bildungsplan 2016).
Mathematik GMS Wertheim
Font Resize