Erdkunde

Unterrichtsinhalte: Mehr als Städte und Länder

Das Fach Erdkunde ist viel mehr als nur Städte und Länder. Vielmehr sind die Prozesse auf und in unserer Erde Gegenstand des Unterrichts.

Wir werden versuchen, die Welt mithilfe von verschiedenen Medien in das Klassenzimmer zu holen. Die Schüler lernen die verschiedenen Lebensräume der Erde kennen und dadurch auch die verschiedenen Bedingungen unter denen Menschen leben. 

Desweiteren behandeln wir verschiedene Naturphänomene wie Vulkane, Erdbeben und Hurricanes. Hierbei wird auch das Thema Klimawandel immer wieder von Bedeutung sein. Die Gestaltung unserer Umwelt durch den Menschen wird mit Themen wie Stadtentwicklung, Tourismus, Migration und Bevölkerungsentwicklung Bestandteil des Unterrichts sein.

Übergeordnetes Ziel: raumbezogene Handlungskompetenz

Das übergeordnete Ziel des Erdkundeunterrichts ist die so genannte „raumbezogene Handlungskompetenz“. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, wie sie auf dieser Welt selbstbestimmt handeln und wirtschaften können, um an der Entwicklung, Gestaltung und Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen teilhaben zu können. Hier ist das Stichwort „Nachhaltigkeit“ von besonderer Bedeutung und steht immer wieder im Fokus des Fachs.

Erdkunde GMS Wertheim
Font Resize