Bildende Kunst

„Kunst ist die Verzierung dieser Welt.“ (Wilhelm Busch)

Kinder zeigen wie verschiedenartig, fantasievoll sie die Welt erleben, darstellen und deuten. Dafür wird Dir im Fach Kunst/Werken Raum gegeben.

Das Fach ermöglicht es Dir, 

  • durch eigene Kunstwerke, Erkenntnisse über Dich selbst und die Welt zu gewinnen.
  • zu verstehen, wie du Bilder deuten kannst.
  • die Welt mit anderen Augen zu sehen. Du kannst sie neu erleben und wahrnehmen.

In den Klassen 1/2 wirst du an die Mal-, Zeichen- und Druckverfahren und Techniken herangeführt. In den Klassen 3/4 steht Deine eigene Kreativität im Vordergrund. Du kannst dann eigene Lösungen finden und gelernte Techniken miteinander kombinieren. Aus verschiedenen Materialien stellst Du mit geeigneten Werkzeugen Skulpturen, Objekte und Gegenstände her.

Das Fach Bildende Kunst soll die Schüler:innen dazu befähigen:

  • Bilder herzustellen und weiterzubearbeiten,
  • diese zu verstehen
  • und zu beurteilen. 

Schöpferische Kräfte der Kinder werden hierdurch gefördert. Die Entwicklung praktischer Gestaltungsfähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten nimmt eine zentrale Rolle ein, ebenso die Förderung der Wahrnehmung und die Entfaltung imaginärer Fähigkeiten.

Die Schüler:innen lernen im Kunstunterricht:

  • eigene Ideen zu entwickeln,
  • mit allen Sinnen zu arbeiten und
  • sich bildnerisch auszudrücken.

„Bildende Kunst leistet damit einen Beitrag zur Bildung personaler, sozialer und kultureller Identität“ (Bildungsplan 2016). Das Fach Bildende Kunst gliedert sich in prozessbezogene Kompetenzen und inhaltsbezogene Kompetenzen. Eine intensive Auseinandersetzung in den genannten Bereichen erfolgt im Profilfach Kunst (wählbar ab Klasse 8).

Font Resize